Physik gegen Mückenstiche

An dieser Stelle mal ein praktische Lebenshilfe für alle Outdoor-Fotografen und Paddler, die sich nicht länger mit Mückenstichen herumplagen wollen. Kein Anti-Mücken-Tipp, sondern endlich etwas das hilft, wenn das unvermeidliche passiert ist und der Stich juckt wie verrückt. Salben lindern nur kurzzeitig den Juckreiz, und dann?

Ich habe ja schon einige Anti-Mückenmittel ausprobiert. Sie helfen alle mehr oder weniger gut und ein Allheilmittel hilft gibt es wohl nicht. Gerade in skandinavischen Ländern ist es zum Schluss fast einfacher endlich aufzugeben und sich einfach stechen zu lassen … sie gewinnen eh, die kleinen Biester, die üblichen die tödlichsten Tiere der Welt sind. 

 

Aber was hilft denn nun gegen den Mückenstich, damit er nicht mehr juckt und schnell wieder verschwindet? Es ist so einfach wie genial, dass man sich wieder ärgert nicht selber drauf gekommen zu sein, aber es handelt sich um ein Eiweissgift und das wird ab 50 Grad zerstört. Daher gibt es diesen Kleinen Helfer Namens Bite away. Das Teil in der Form und Größte wie etwa einem überdimensionierter Kugelschreiber hat eine kleine Keramikspitze, die man 3 Sek. (Kinderdosis) oder 6 Sekunden auf den Stich hält. Es brennt dann ganz kurz, ja, aber dann ist ruhe. Bei etwas aggressiveren Stichen vielleicht nach einem Tag noch ein zweiter Hitzeimpuls, aber dann ist tatsächlich Schluss. Es funktioniert, tatsächlich!

 


Dann steht dem nächsten Outdoor-Shooting und Paddel-Abenteuer nichts mehr im Wege ;-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0