Test: Saal-Digital EchtFotobuch

Saal-Digital

Nach meiner phantastischen Marokko-Rundreise wollte ich aus der besten Auswahl auch ein entsprechend phantastisches Fotobuch erstellen. Cewe Fotobuch macht ja ganz ordentliche Sachen und ich habe sie auch schon sehr häufig benutzt. In vielen Tests hatte Saal-Digital jedoch besonders gut abgeschnitten, so dass ich den Dienst jetzt mal selber ausprobieren wollte. Gesagt getan. Um es vorweg zu nehmen, ich war - und bin es immer noch - von dem Ergebnis begeistert! Ich möchte Euch meine Eindrücke kurz in drei Bereiche erläutern:

  1. Software
  2. Qualität
  3. Lieferzeit & Preis

 

1. Software

Die Software – mittlerweile in der Version 2.9.2 – basiert auf Adobe Air und ist aus meiner Sicht absolut brauchbar und benutzerfreundlich. Cewe hat hier sicherlich noch mehr Vorlagen und Assistenten, die einem weiterhelfen, speziell einige Bildverläufe fehlen mir, aber im Grunde ist alles da, was man braucht und wer mehr will kann auch alles individuell anpassen und daraus die eigenen Vorlagen erstellen. Hier wäre es sicherlich interessant so etwas wie eine User-Platform zu schaffen, auf der man Vorlagen u.ä. von anderen Anwendern verwenden bzw. für andere Nutzer zur Verfügung stellen kann. Gestört hat mich, dass man das Bild für den Hintergrund nur auf die gesamte Doppelseite legen kann und nicht links und rechts ein unterschiedliches Hintergrundbild, das müsste ich dann schon oben auflegen. Gut gefällt mir aber der Ausrichtungs-Assistent, der automatisch anspringt, um ein Bild an anderen Bildern etc. mit Hilfslinien auszurichten. Ebenfalls gut gefallen (wenn auch versteckt) hat mir die Funktion, die Bildverbesserung für alle Fotos zu deaktivieren, da meine Bilder bereits von mir aufbereitet sind und eine weitere „Optimierung“ vielleicht nicht gut tun würde... Nützlich finde ich auch die Funktion das Buch als Vorschau-PDF zu exportieren um sie z.B. mit jemanden zu teilen.Hier das Vorschau-Beispiel meines Marokko-Bildbandes:

Download
» Download der PDF-Vorschau meines Marokko-Bildbandes
Marokko-Bildband.pdf
Adobe Acrobat Dokument 26.3 MB

Eine telefonische Support-Hotline (lokale Rufnummer) steht ebenfalls zu Verfügung, die auch gleich sehr komptent weiterhelfen können.

Es gibt sie für Windows und Mac. Es besteht zusätzlich die Möglichkeit ein eigenes, professionell erstelltes PDF heraufzuladen. Die Druck-Daten dafür stellt Saal-Digital bereit.

 

2. Die Qualität

Bestellt habe ich eine Version auf Glanzpapier und den Umschlag in matt. Die Entscheidung war genau richtig. Die Brillianz der Doppelseiten, die auf Fotopapier dann auch ohne Knick in der Mitte daherkommen ist sensationell. Der matt-seidige Umschlag ist zwar in der Tat wie von Saal-Digital angekündigt etwas empfindlicher, was Fingerabdrücke und Knickfalten angeht, aber die Haptik und die sehr edle Anmutung im Gesamteindruck macht das auf jeden Fall wieder wett. Tipp: je dunkler das Titelbild ist, um so besser wirkt die Oberfläche … sehr schick!

 

3. Der Preis

Ja, der Preis ist in der Tat etwas höher als bei anderen Anbietern, aber auch wiederum nicht in einem extremen Maße, so dass für mich die Qualität den etwas höheren Preis rechtfertigt. Nachteil ist allerdings, dass hier nur der Postversand möglich ist. Cewe arbeitet hier mit lokalen Geschäften wie z.B. Drogerien zusammen, so dass die Portokosten extrem gesenkt werden können. Extrem schnell war aber die Lieferzeit, es ist, als ob man seine Daten direkt in die Druckmaschine hochlädt, denn der Kalender war bereits am nächsten Tag zugestellt das Fotobuch nach zwei Tagen. Das ist in meinen Augen rekordverdächtig!

 

und sonst?

Besonders erwähnenswert finde ich auch noch das Musterset, welches man sich bestellen kann, um einen Eindruck über die zur Verfügung stehenden Papierqualitäten zu erhalten. Die 10,- EUR sind auf jeden Fall gut investiert, da diese bei der nächsten Bestellung mit angerechnet werden.

 

Ganz neu im Programm haben Sie das Hahnemühle-Papier. Auf dem mattierten Photo Rag(R) Papier habe ich ein paar meine Marokko-Street-Bilder abgezogen und die Qualität hat mich fast umgehauen, so begeistert bin ich davon wie gut die Baumwolloberfläche zu den Bildern passt...

 

» Hier geht's zum Saal-Digital EchtFotobuch.

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Winfried Schulten (Dienstag, 02 Oktober 2012 06:57)

    Saal ist für mich der Hammer. Belichtung ist natürlich teurer als Druck - schau mal was das glöeiche Echtfotobuch bei CEWE kosten ;-) - alleine schon die schöne flache Bindung und der Top PDF Service, für diejenigen, die halt gerne mit einem Photoshop Plugin arbeiten, statt der Anbieter Software. Beim Fotobuch Magazin ist Saal zur Recht testsieger 2012 geworden: http://www.fotobuchmagazin.de/saal-fotobuch-test.html - bin jetzt seid einigen Jahren Stammkunde und werde es wolh auch bleiben.

  • #2

    Winfried Schulten (Dienstag, 02 Oktober 2012 06:59)

    Schau mal das Magazin, was ich unter meinem Namen verlinkt habe, da hast du noch einige Vergleichsberichte.

  • #3

    ukg (Donnerstag, 04 Oktober 2012 12:02)

    Hi,
    vielen Dank für den Linktipp, eine schöne Übersicht!

  • #4

    Roby von FotoBuchTipps (Samstag, 13 Oktober 2012 21:38)

    Auch ich habe gute Erfahrungen mit Saal gemacht. Ich habe die selbern guten Erfahrungen gemacht. Die Software könnte ein paar mehr Funktionen haben, da gibt es bessere. Aber Qualität und Lieferzeit ist Top.
    Grüße
    Roby