Viel Rauch um...

Rauchwerk
Rauchwerk

Nichts! - Aber Zeit für Fotografie. Jetzt werden nach Weihnachten wieder zahlreiche Kerzen ausgeblasen. Da das Schmuddelwetter draußen eh nicht für Outdoor-Fotografie einädt, eine ideale Zeit, mal ein paar Indoor-Rauchfotos umzusetzen. - Einfach umgesetzt und immerwieder schön anzusehen.

 

Alles was man dafür braucht ist:

  • Räucherstäbchen
  • gerichtetes Blitzlicht
  • dunkler Hintergrund

Und dann geht es auch schon los. Der Blitz wird entfesselt (z.B. mit Hilfe des Phottix Aster ) im 90° Grad-Winkel zum Rauch aufgebaut. Wichtig ist, dass das Blitzlicht gerichtet auf den Rauch fällt, so dass die Umgebung komplett schwarz bleibt. Eine günstige Lösung bietet z.B. der Mettle Mini-Lichttubus oder etwas "luxuriöser" der Rogue Grid 3-in-1.

 

Für die Rauchentwicklung habe ich mich für Rauchkegel statt Räucherstäbchen entschieden, da diese durch die geringere Größe nicht so weit unterhalb des Bildes positioniert werden müssen. Die gibt es schon ab etwas über einem Euro und ein Kegel hält etwa 20 Minuten. Das reicht für etlich Bilder. Allerdings sollte man einen Geruch wählen, den man auch längere Zeit aushält. Lavendel fand ich eigentlich ganz angenehm, obwohl ich kein Freund von künstlichen Düften bin...

 

Das Rauchwerk wird also windgeschützt vor einem schwarzen Hintergund angesteckt. Da der Autofokus nicht sonderlich gut bei diesen Lichtbedingungen funktioniert, empfiehlt sich ein vorfokussieren und dann umstellen auf "manuell".

Blende habe ich auf die schärfste Blende meines Objektives gesetzt, also 4 und eine Synchronzeit 1/125 Sek. verwendet. Die Leistung des Blitzes habe ich drastisch auf 1/8 reduziert, damit das Bild nicht überstrahlt.

 

Um ein wenig dymanik in den Rauch zu bekommen kann man ab und zu mal ein wenig Luft wedeln oder einfach leicht pusten.

 

Fertig, die unterschiedlichen Farben kommen durch Tonung oder Invertierung des Bildes bei der Bildbearbeitung zustande.

Für weitere Rauch-Bilder hier klicken
Für weitere Rauch-Bilder hier klicken

Kommentar schreiben

Kommentare: 0