Doppelkecks geht immer

Ab wann ist eine Tadition eigentlich eine Tradition? Auf jeden Fall hat uns das Wetter traditionell mal wieder nicht im Stich gelassen auf unserer 37 km Paddeltour Bolter Schleuse - Mirow - Müritz - Bolter Schleuse. Ich glaube, ich muss die Bilder der ersten Route nochmal suchen und zum Vergleich online stellen, denn das ganze hat sich schon recht professionell entwickelt und zu essen gab es glaube ich auch diesmal so viel wie auf allen Touren vorher zusammen.

Die Tour wäre schnell erzählt, wenn da nicht - vorbei an aufgespiessten Schweinen und krachenden Kindern, vor denen man in Deckung gehen muss - der Campingplatz - na nenne wir ihn - des Grauens wäre.

 

Heimelich und unschuldig glänzt das orongene Haus in der untergehenden Sonne und von innen erklingt die Bontempi Orgel des Klassentreffens der Untoten. Kurz vor dem letzten Walzer steigt dann auch die Psycho Mutter nach 88 Jahren das erste mal aus dem Zelt, um mit Junior aufs Zimmer zu gehen. Neben uns wird im geistigen Nebel die 20 cm Klinge gewetzt und im Wohnwagen hinter uns die Fenster verklebt, damit kein auffälliger Geruch nach aussen gelangt. Da ist die Studentin mit dem Professor auf "Studienfahrt" im schalldichten Zelt doch noch die harmloseste Gruppe ... neben uns natürlich, wenn man davon ausgeht, das rosa Gummistifel mit gelbem Friesennerz nächsten Sommer ganz gross rauskommen.

 

Zum Glück kamen wir aber - nicht zuletzt wegen des sehr guten Materials und dafür nochmal ein Dank an MüritzKanu - heile aus der Gefahrenzone ... zumindest physisch, psychisch kann jeder für sich selbst entscheiden, beim Anblick der Bilder...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0