Thommys Hamburg

oder was die Mondfinsternis mit dunklen Gestalten anfängt.

Eigentlich sollte es eine Einweihungsgrillparty werden, aber der Grill war wohl noch nicht geliefert oder noch in einem der zwei unausgepackten Kartons verstaut. Aber es heisst ja auch Backofenrost und auf einem Rost kann man grillen, ergo!

 

Nun gut, zum Glück war der Mond ja schon bald weg und damit so dunkel, das man eh nichts mehr gesehen hat, bis auf die jungen Bräute, die sich wohl nur bei einer Mondfinsternis raustrauen, weil sich dann angeblich der Wehrwolf zurückverwandelt.

Neu ist, das eine Mondfinsternis Rüssel wachsen lässt, und damit meine ich keine verstecken Taschenlampen in Hosenbeinen...

Und noch was habe ich gelernt, was Gymnasium auf Französisch heisst, aber das habe ich auch schon wieder vergessen. Naja, der Mond ist auch wieder voll da...

Dank Blitz gab es aber auch Bilder ohne Mondreflektionen der Sonne auf unsere Erde.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0